FC Empor Weimar 06 e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisliga Nord, 17.ST

Weimarer SV   FC Empor Weimar 06
Weimarer SV 1 : 1 FC Empor Weimar 06
(0 : 1)
1.Männer   ::   Kreisliga Nord   ::   17.ST   ::   06.04.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Maximilian Schrader

Gelbe Karten

Maximilian Schrader, Alexander Mikuta

Torfolge

0:1 (36.min) - Maximilian Schrader
1:1 (55.min) - Weimarer SV per Freistoss

Unentschieden im Topspiel Zweiter gegen Dritter ...

In einem über weite Strecken nicht hochklassigen Spiel trennten sich unsere 1. Männermannscahft und der Weimarer SV 1:1 Unentschieden.

Das Duell Zweiter gegen Dritter begann zunächst recht ausgeglichen. Mit zunehmender Spieldauer entwickelten sich vereinzelte Tormöglichkeiten, allerdings nicht auf unserer Seite, sondern auf der der Gastgeber. Es dauerte bis 36. Spielminute, ehe Maximilian Schrader, mit seinem 5. Saisontor, die erste Großchance für uns eiskalt zur Führung nutzte. Die Gastgeber wirkten in der Folge geschockt und so boten sich weitere Tormöglichkeiten für unsere junge Truppe. Die beste Chance vergab, der ehemalige WSV-Spieler und heutige Empor-Mittelfeldantreiber, Florian Hoffmann, als er mit einem Elfmeter am gegnerischen Schlussmann scheiterte (41. Spielminute). Aber bis zum Halbzeitpfiff sollten sich noch Torchancen ergeben. Ganze zwei Minuten später hätte Julius Beier den Ball entweder selber in die Maschen hauen oder den in der Mitte besser postierten Mitspieler anspielen können. Zwei ungenutzte Chancen, denen man vielleicht noch nachtrauern würde. So blieb es bei der knappen 0:1 Pausenführung.

Im 2. Durchgang sahen die Fans ein weiteres sehr taktisch geprägtes Spiel. Trainer Teubert brachte mit Mario Oschmann für Ben Sterner für die zweiten 45 Spielminuten eine frische Kraft in die Partie.

Den nicht unverdienten Ausgleich erzielte der WSV dann durch einen direkt verwandelten Freistoß in der 55. Spielminute. In der Folge hatten die Gastgeber etwas mehr vom Spiel, aber weitere Tormöglichkeiten blieben auf beiden Seiten ungenutzt. Mit Omar Kahoul für Maximilian Schrader wechselte der Coach in der 61. Spielminute im Offensivbereich und kurze Zeit später brachte er mit Sebastian Jauß für den unglücklich agierenden Julius Beier (67. Spielminute) einen weiteren Allrounder. Leider sollte trotz kleiner taktischer Veränderungen die Lücke zum gegnerischen Tor verschlossen bleiben und so trennten sich beide Mannschaften nach 90 Spielminuten 1:1.

„Wir hätten gern mehr mitgenommen, aber ein Remis war unser Minimalziel. Wenn wir unsere Chancen zum Ende der 1. Halbzeit alle verwertet hätten, dann hätte es im Idealfall vielleicht 3:0 stehen können. Aber wenn man die Dinger nicht rein macht, dann wird es nochmal eng. Und gegen einen so guten Gegner sollte es heute einfach nicht sein. Ich denke, dass Unentschieden ist für beide Seiten nicht optimal, aber man kann damit leben“, so Cheftrainer Nico Teubert nach dem Spiel.

In der kommenden Woche erwartet unsere 1. Mannschaft die SG Moorental zum Heimspiel im Wimaria-Stadion. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Wir drücken unserer Mannschaft für die anstehenden Aufgaben die Daumen und hoffen auf tolle und erfolgreiche Spiele.


Quelle: ck sowie Bilder von ct u. tn

Fotos vom Spiel


Zurück