FC Empor Weimar 06 e.V.

B-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 8.ST

FC Empor Weimar 06   SG FSV Oberweißbach
FC Empor Weimar 06 0 : 0 SG FSV Oberweißbach
(0 : 0)
B-Junioren   ::   Kreisliga   ::   8.ST   ::   03.11.2018 (12:30 Uhr)

Nur die Tore haben gefehlt!

Ein eh schon stark dezimierter Kader von 13 Spielern reduzierte sich an diesem Spieltag auf leider 12. Das Stadion war, aufgrund einer großen Anzahl von Spielen, brechend voll und diesem Umstand geschuldet, gabe es, sowohl für uns als auch für den  Gegner,  keine freien Umkleidekabinen, sodass  beide Teams "Notbehelfe" vom Platzwart zugewiesen bekamen.
Der angesetzte Rasenplatz wurde dann, auch noch wegen überschneidender Spielzeiten mit unserer ersten Männermannschaft, ein Wunschgedanke. Unser Gegner ließ seinen Unmut darüber freien Lauf.
Argumente wie : angesetzt war Rasen, daher falsches Schuhwerk im Gepäck etc. pp..  Auf die Frage ob der Gegner das  Spiel nun nicht spielen wolle,reagierte er, nach ein paar Denkminuten, dann zum Glück doch  besonnen. Es wurde nun
improvisiert, d.h. Umkleiden die eigentlich keine sind, einfach umfunktioniert als solche.
Somit stand dem besten Spiel der bisherigen Saison nichts mehr im Wege.

Das Spiel ist schnell erzählt. Nur Fünf Minuten Anlaufzeit waren von Nöten, wobei dies  negativer klingt als es war, denn es waren tatsächlich nur ein paar "Feinjustierungen" notwendig, um ein echt wahnsinnig aufregendes, sehr emotionales 0:0 zu erleben.
Torchancen auf beiden Seiten ergaben sich. Durch lange Bälle auf des Gegners Seite und durch schöne Spielzüge unsererseits ergaben sich auf beiden Seiten Torchancen. In der 19. Spielminute gab es die grösste Schreckminute des Spieles: Elle bekam die Sohle des Gegners (unabsichtlich), mit vollem Schwung, am rechten Unterarm zu spüren. Der
Arm war in kürzester Zeit rot, blau und geschwollen. Wir alle dachten an die letzten Armbrüche!  Glücklicherweise kam nach 2 Stunden Entwarnung und es blieb bei einer starken Prellung.

Die Einwechslung von Luis und die damit verbundene Umstellung von Nilo auf die Zehn schwächte uns in keiner Phase des Spieles - im Gegenteil: die Jungs putschten sich gegenseitig und waren in einem regelrechten Fussballrausch. Bestnoten verdienten sich jeder unserer Spieler in der ersten HZ.
 
Franz sorgte nach einem nicht gegebenen Tor, nach einem Foulspiel seinerseits, für viele Diskussionen  und war nur sehr schwer zur Besinnung zu bringen. Eine Entscheidung von Betreuerseite dieses Spiel mit zehn Spielern zu beenden war nicht in weiter Ferne.
 
Die Spieler brannten so vor Leidenschaft, das wir in der Pause gleich auf dem Platz blieben.
Dann ging es weiter: die zweite Hälfte glich der Ersten:  hochmotivierte Jungs bis zum Ende des Spieles, was heisst...endlich mal 80 Minuten Volldampf.
 
Fazit: Tolles Spiel, klasse Kampf- und Teamgeist! Körperkontakt ist nach diesem Spiel, endlich, kein Fremdwort mehr!  
 
Jungs da anknüpfen und weitermachen!!! Stark!!!


Quelle: LH

Fotos vom Spiel


Zurück