FC Empor Weimar 06 e.V.

B-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga Staffel 1, 4.ST

SG Schöndorfer SV   SG Empor 06
SG Schöndorfer SV 3 : 3 SG Empor 06
(0 : 1)
B-Junioren   ::   Kreisoberliga Staffel 1   ::   4.ST   ::   10.10.2021 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Moritz Trillhof, Anton Regenhardt

Assists

2x Lord Nzeyap Feugang, Moritz Trillhof

Punkt in der letzten Minute gesichert

Das SG Empor B-Junioren Team hatte sich wiedermal viel vorgenommen, war heiß auf den Gegner und wollte mit einem Sieg an der Tabellenspitze bleiben. Nach dem ersten Abstasten ging gleich ordentlich die Post ab und wir versuchten zumeist Paul und Marian über die Außen ins Szene zu setzen. Das gelang zwar ganz gut es scheiterte aber meist an der Verwertung in der Box bei uns. Paul wurde dann auch nach starkem Pass von Moritz unsanft von den Beinen geholt, obwohl hier eigentlich der letzte Mann die Notbremse zog gab es nur Freistoss, nicht mal gelb. Glück für den Gegner. Kurze Zeit später dann das nächste Foul im Strafraum an Marian und dann der Pfiff. Den Elfer jagte Moritz leider nur an die Latte und auch der Nachschuß ging leider daneben. Kurze Zeit später dann wieder Moritz mit einem satten 30 Meter Schuss, wieder nur die Latte. In dieser Phase des Spiels hätten wir führen müssen. Aber auch der Gegner kombinierte immer wieder gut in die Spitze und blieb kreuzgefährlich. In der 37. Minute faßte sich Anton dann ein Herz und erwischte den Torwart etwas auf dem falschen Fuß und schlänzte den Ball aus 25 Meter ins Dreiangel. Verdiente Führung zur Pause die den Spielanteilen entsprach.

In der Pause kamen mit Serkan und Cedric zwei frische Jungs und wir mussten die Innenverteidung umstellen. Zunächst gleich die erste Großchance wieder auf unserer Seite als Cedric nach innen flankt und Marian den Abpraller vom Torwart einfach machen muss. Leider wieder vorbei. In dieser Phase des Spiels muss man den Sack eigentlich zu machen aber es kam leider anders. Zwei echte Schlafeinlagen der Defensive brachten den Gegner zurück und wir waren plötzlich im Rückstand. Zu diesem Zeitpunkt des Spiels absolut unnötig. Das Team brauchte 10 Minuten um sich wieder zu finden. Nun war Moritz immerwieder Antreiber des Spiels und setzte ein Zeichen nach Vorbarbeit von Lord zum 2:2. Doch auch jetzt blieben wir in der Abwehr zu unsicher waren nicht nah am Mann beim ersten Kontakt zu weit weg. In einer Situation auf halblinks haben wir mehrmals den Ball schaffen es aber nicht diesen sauber nach vorne zu spielen und vertendeln. Der Gegner konnte den Fehler nutzen und ging durch einen schönen Schuß von der Strafraumgrenze 10. Minuten vor Schluss erneut in Führung. Wir setzten jetzt alles auf eine Karte und Moritz sowie Lord wurden Offensiver  aufgestellt. Das sollte sich kurz vor Schluss bezahlt machen. Zunächst holt Lord den Ball auf halb links spielt Moritz zentral an und dieser geht mit unglauberlicher Willensstärke zur Strafraumgrenze und zieht dort unhaltbar ab in die rechte Ecke. Tor 3:3. Punkt gerettet. Mehr kann man dazu nicht sagen. Das Ziel wurde heute wegen Abwehrschwächen und Chancenverwertung verfehlt. Die Moral war aber im richtigen Moment da, wir müssen mit dem Punkt zufrieden sein. Kompliment an einen guten Gegner der uns an den Rand einer Niederlage brachte.