FC Empor Weimar 06 e.V.

E-Junioren : Spielbericht Kreisliga, Staffel 1, 13.ST

FC Empor Weimar 06   SG Frankendorf
FC Empor Weimar 06 2 : 5 SG Frankendorf
(0 : 3)
E-Junioren   ::   Kreisliga, Staffel 1   ::   13.ST   ::   08.05.2022 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Jeremy Taylor Reißland, Konrad Schiller

Assists

Sywar Mohammad, Jeremy Taylor Reißland

Torfolge

0:1 (6.min) - SG Frankendorf
0:2 (20.min) - SG Frankendorf
0:3 (23.min) - SG Frankendorf
0:4 (33.min) - SG Frankendorf
0:5 (36.min) - SG Frankendorf
1:5 (43.min) - Konrad Schiller (Jeremy Taylor Reißland)
2:5 (50.min) - Jeremy Taylor Reißland (Sywar Mohammad)

Starke Verteidigung und nicht gelungene Torschussversuche

 Diese Woche ging es für die Emporianer gegen den Tabellenzweiten, den SG SV Fortuna Frankendorf, ran. 

 

Nach der letztwöchigen Leistung waren die Jungs immer noch leicht geknickt, aber nach einer ordentlichen Erwärmung, paar aufmunternden und beratenden Worten der Coachs sah die Sache schon ganz anders aus und so wurde das Spiel pünktlich 10:30 Uhr auf unserem wunderschönen Wimariastadion mit gehisster Emporflagge angepfiffen. 

 

Anscheinen trotzdem leicht müde kassierten die Emporianer gleich in der 6. Minute das erste Gegentor, worauf die Abwehr, wie auch das Mittelfeld, aufgewacht sind und den Gegner einhalt geboten haben. Der Druck nach vorne war noch sie so stark vorhanden gewesen und so passierte es, dass wir in der 20. und 23. Minute das 0:2 und 0:3 kassierten. Dann gingen wir geschlossen in die Halbzeitpause, wo der schwülen Luft kurz Einhalt geboten werden konnte. 

 

Die zweite Halbzeit wurde angepfiffen und gleich acht Minuten später, also in der 33. Minute, kassierten wir das 0:4. Der Torhunger der Emporianer war nun geweckt und so kamen verstärkt Angriffe von uns, mit denen der Gegner nicht gerechnet hatte. So holte sich Jerry mehrfach nach den Abstößen der Gegner die Bälle, leider immer ohne Erfolg. Immer weiter torhungrig kamen die Emporianer langsam in Fahrt und so erfolgte eine klasse Ecke in der 42. Minute von Jerry in den Freistoßraum der Gegner, wo allerdings leider keiner seiner Mitspieler stand und der Ball rollte ins Aus. Eine Minute später, also in der 43. Minute, erfolgte durch unseren Kapitän Konrad ein Tor und wir holten auf 1:5 auf. Mit neuen Mut kämpften wir weiter und weiter und so schoss Jerry in der letzten Minute (50. Minute) noch ein Tor und verringerte den Spielstand auf 2:5. 

 

Alles in allem war Frankendorf ein hartes Brot, an dem wir zu knabbern hatten, aber die Emporianer haben ihre Sache gut gemacht und schauen mit spannungsvollen Blicken Richtung nächste Woche, da dann das Stadtderby gegen den SC 1903 Weimar bei uns auf dem Wimariastadion stattfindet. 


Fotos vom Spiel