FC Empor Weimar 06 e.V.

Platz 2 beim Hallenturnier in Apolda

Dierk John, 06.01.2013

Platz 2 beim Hallenturnier in Apolda

Mit einem starken 2.Platz und einem grossen Pokal kamen unsere G-Junioren heute freudestrahlend vom Turnier des BSC Apolda zurück.

Das Turnier war in zwei Gruppen eingeteilt.

Gruppe A :

Rot-Weiss Erfurt , BSC Apolda , Empor Weimar , SV 1910 Kahla II

Gruppe B :

GW Triptis , SV 1910 Kahla I , VfB Oberweimar , Ilmtal Zottelstedt

Und mit dem RW Erfurt bekamen wir gleich den Favoriten als Auftaktgegner zugelost. Hier zeigte sich ein bereits gut eingespielter Gegner der uns sofort unter Druck setzte und unser Tor insbesondere nach Torwartabschlägen belagerte. So vielen dann auch die drei Tore gegen uns.

Doch bereits im zweiten Spiel gegen den Gastgeber BSC Apolda zeigten das Team was in Ihnen steckt und setzte den Gegner sofort mit Angriffen unter Druck. So war es vor allem Luca der den BSC das ein oder andere mal ausdribbelte und in den ersten sechs Minuten 4 Tore schoss. Den 6:0 Endstand und gleichzeitig höchten Turniersieg machten Anton und Carlo perfekt.

Im letzten Spiel traffen wir dann auf die zweiten Mannschaft von SV Kahla. Auch hier spielte unser Team sofort auf Sieg und wollte mit drei weiteren Punkten das Halbfinale erreichen. Diese Spiel war dann auch ein Spiel auf ein Tor, jedoch fiel es dem Team hier doch etwas schwerer den Durchbruch durch die dichtgestaffelte Hintermannschaft von Kahla zu finden. So endete die Partie 0:0. Das reichte dem Team aber zur Halbfinalteilnahme.

Im Halbfinal kam es dann zum Duell mit dem Gruppensieger der anderen Gruppe, Grün Weiss Triptis. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten ohne das jedoch eine Mannschaft Tore schoss. So musste das Siebenmeterschiessen entscheiden. Unser Torwart Helder hielt alle drei Siebenmeter und Korey, Anton und Luca zeigten absolute Entschlossenheit ins Finale zu kommen und so gewannen wir das Elfmeterschiessen mit 2:0.

Im Final trafen wir dann erneut auf Vorrundengegner RW Erfurt. Und diesmal machten wir es dem Favorit nicht so leicht, erst gegen Ende der Party gelangen dem RWE die zwei Tore. Besonders stark war die Leistung unseres Torwart Helder, der die Erfurter das ein oder andere Mal zur Verzweiflung brachte. Allerdings muss man den Erfurtern am Ende einen verdienten Turniersieg zugestehen.

Eltern und Trainer waren am Ende sehr stolz über diesen hervoragenden zweiten Platz. Am Ende gab es die verdienten Silbermedailen, Urkunde und sogar einen Pokal.

Fazit : Klasse Vorstellung und top Motivation für den Empor Cup!