FC Empor Weimar 06 e.V.

Nur das gewisse Quäntchen Glück!

Antje Herrmann, 04.02.2013

Nur das gewisse Quäntchen Glück!

Zum „hauseigenen“ Turnier, dem Empor Cup 2013 fanden, wir uns am Samstag, den 02. Februar  in der Asbachhalle,gut gelaunt, morgens um 7.00 Uhr  ein. Zu  diesem Event spielten wir in unseren nagelneuen Trikots welche wir gesponsort bekommen haben vom Opel Autohaus Schinner in Weimar! Herzlichen Dank an dieser Stelle noch einmal!

Pünktlich 8.00 Uhr begann unser F-Junioren Turnier. Gespielt wurde in 2 Gruppen A & B, Spielzeit: 10 Minuten. Wir spielten in Gruppe B. Unsere Gegner waren FC Einheit Bad Berka, VfB Grün-Weiß 1990 Erfurt und FSV Sömmerda II.

Das erste Spiel bestritten unsere Jungs gegen Grün-Weiß Erfurt. Wir trafen auf einen gleichwertigen Gegner. Hier gingen wir 1:0 in Führung, was gut war für die Moral unserer Junioren. Das zweite Tor sollte uns jedoch nicht so recht gelingen und unsere Gegner kamen zum Ausgleich. Endstand: 1:1

Im zweiten Spiel trafen wir auf einen uns unterlegenen Gegner, den Junioren vom FC Einheit Bad Berka. Dieses Spiel gewannen wir 9:0. Das schönste an dieser Partie war, das keiner unserer Spieler egoistisch wurde und wir somit nicht nur einen, sondern gleich 5 Torschützen in nur 10 Minuten hatten!! :-D Begeistert sahen wir Trainer die Zuspiele der Jungs.

In der letzten Vorrundenbegegnung trafen wir auf die schon Halbfinalqualifizierten Sportfreunde vom FSV Sömmerda. In einem packendem Duell gingen wir – für uns schon überraschend – mit 1:0 in Führung. Leider lies der Ausgleich nicht lange auf sich warten. Allerdings brach die Moral unserer Spieler nicht und sie erspielten sich einen Vorsprung von zwei Toren zur Freude aller Empor Fans. Leider folgten dann Abwehrfehler und so verloren wir dann letztendlich dieses spannende Spiel mit 3:4.

Trotz dieser Niederlage  erreichten wir aufgrund eines besseren Torverhältnisses das Halbfinale.Dieses fand gleich im Anschluss statt. Wir trafen auf den erstplazierten der Gruppe A: den Sportfreunden vom VfR Bad Lobenstein. Der  Gegner war uns bereits vom „ Borntalkicker Cup“ bekannt. Dort trennten wir uns 0:0.

Es folgte eine kurze Pause. In der Kabine benötigten wir Trainer sehr viel Fingerspitzengefühl um unsere Jungs nach dieser Niederlage zu motivieren – eben kleine F-Junioren, welche dachten der Traum vom großen Sieg wäre ausgeträumt -  aber es gelang uns  schließlich zum Glück doch den Ehrgeiz wieder zu erwecken!Nun hoch motiviert kamen unsere Jungs aus der Kabine und wir konnten spüren das sie jetzt alles geben würden um ihr erstes Finale zu erreichen.

In diesem Spiel gingen sie mit 2:0 in Führung, der Gegner verkürzte allerdings auf 2:1, es war spannend! Am Spielfeldrand kochten Emotionen!! Zu guter letzt wurde die Partie mit 3:1 für uns entschieden.

Das zweite Halbfinale entschied der VfB Oberweimar für sich und so kam es im Finale zu einem  Stadtderby.

Unterstützt durch alle anwesenden Empor-Fans gingen wir in diese Partie! Heidewitzka!!!!! ;-D War das nervenaufreibend! Wir gingen gleich zu anfangs in Rückstand, konnten allerdings ausgleichen und auch kurz in Führung gehen. Oberweimar konnte wiederum ausgleichen, die Möglichkeiten das Spiel in den letzten drei Minuten für uns zu entscheiden waren definitiv da. Es war ein spannendes Finale welches nun auch noch durch ein 9 Meter schießen gekrönt wurde. Hier war uns die Göttin des Glücks leider nicht hold!  Im 9 Meter schießen  unterlagen wir mit 1:0. Für den zweiten Platz bekamen unsere Jungs einen wunderschönen Pokal überreicht, einen neuen Spielball und natürlich eine Urkunde. Der Pokal wandert nun wieder von Woche zu Woche durch die einzelnen "Betten" der stolzen Spieler.

Ein riesiges Lob an unsere Jungs für Biss, Moral und Spielfreude, an unsere fleißigen Eltern vor und hinter den Kulissen, den angereisten Gegnern und deren Angehörigen für Fairness und Stimmung in der Halle!!!

Wir freuen uns auf den Empor Cup 2014


Quelle:AH