FC Empor Weimar 06 e.V.

Gelungene Titelverteidigung

Thomas Schumann, 10.02.2013

Gelungene Titelverteidigung

Wie schon im vergangenen Jahr haben wir den Empor Cup für uns entscheiden können. Mit Wenigenlupnitz, Frankendorf und Steudnitz konnten wir drei Debütanten beim Empor-Cup begrüßen. Die weiteren Teilnehmer mit Zottelstedt und Empor Erfurt sind alte Bekannte und versprachen heiße Derbys.

Schön war es, mal wieder fast alle Mannschaftsmitglieder der SG versammelt zu sehen, auch wenn 6 Spieler verletzungs- bzw. krankheitsbedingt nicht mitspielen konnten.

Während Zottelstedt als frisch gebackener Hallenmeister im ersten Spiel gegen Empor Erfurt durch Tempofussball und starke körperliche Präsenz einen eindrucksvollen 3:0 Sieg erspielte, hatten wir gegen Steudnitz (1:0) und Frankendorf (3:2) einige Mühe. Gegen Frankendorf liefen wir lange Zeit einem Rückstand hinterher, aber die Jungs blieben cool und drehten kurz vor Ende das Spiel.

Der spielerische und emotionale Höhepunkt war das Spiel gegen Zottelstedt. Unsere Jungs kamen perfekt ins Spiel und gingen früh in Führung. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem wir dank eines überragend haltenden Fritz im Tor und einer selten gesehenen Kaltschnäuzigkeit bei der Chancenverwertung als klarer Sieger (3:0) vom Platz gingen. Allen Beteiligten an dieser Stelle ein riesen Lob für ihren Einsatz.

Gegen die Gäste aus Wenigenlupnitz gelang uns ein ungefährdeter 3:1 Sieg.

Im letzten Spiel gegen Empor Erfurt, die sich mit ihrer kleinen und jungen Truppe von Spiel zu Spiel steigerten, mussten wir punkten, um uns den Turniersieg zu sichern. Wir konnten zwar bald in Führung gehen, doch Empor Erfurt ließ keine weiteren Treffer zu und blieb selbst immer gefährlich. Am Ende siegten wir mit dem knappsten aller Ergebnisse und konnten uns über den Turniersieg freuen.

Wir möchten uns bei den Gästen noch einmal für die Fairness in allen Spielen bedanken.

 


Quelle:Thomas Schumann