FC Empor Weimar 06 e.V.

F2 Junioren, unser Saisonrückblick ....

Dierk John, 22.06.2013

F2 Junioren, unser Saisonrückblick ....

Wir starteten im August 2012 und eine spannende Saison lag vor uns. Für einige Kinder waren es die ersten Erfahrungen im Punktspielbetrieb. Und gleich im ersten Testspiel gegen ein ebenfalls sehr junges Team aus Etterberg setzen wir mit 10:0 ein Ausrufezeichen. Auch im ersten Punktspiel gegen den VfB Apolda siegten wir mit 4:2. Besonders unsere neuen Paul, Lenni aber auch G-Junioren wie Anton oder Luca überzeugten uns. Danach die ersten Rückschläge gegen Union 0:3 und das enttäuschende Pokalspiel in Schöndorf welches mit 0:8 verloren ging. Dann noch der Verlust unserer Spieler Paul und Lenni die in der F1 gebraucht wurden. Die Spieler hatten sich gerade gefunden und man muss sagen das dieser erneute Umbruch für unsere Mannschaft zu einem ungünstigen Zeitpunkt kam. Aber wir krämpelten die Ärmel hoch und es folgte ein großartiges Spiel zuhause gegen Tabellenführer Moorenthal welches nur durch zwei unglückliche Schiedsrichter Entscheidungen 0:1 verloren ging. Auch das nächste Heimspiel gegen Zottelstedt ging sehr unglücklich mit 2:1 verloren. Es folgte ein starkes Auswärtspiel beim BSC Apolda. Claudius von der F1 unterstütze uns hier und Riss die anderen Spieler mit, 3:1 Sieg !!
Leider konnte der Schwung nicht mit in die Partie gegen den SC 03 (0:8) und gegen Tabellennachbar Großschwabhausen (0:3) mitgenommen werden. So ging es in die Hallensaison mit 6 Punkten und einem 9'ten Tabellenplatz.

In der Halle gab es dann Höhen und Tiefen, zunächst ein starker Auftritt bei der Vorrunde der HKM und zum Empor Cup Zuhause. Aber auch ein enttäuschendes Turnier beim VfB Apolda mit dem letzten Platz soll hier nicht unerwähnt bleiben. Insgesamt fehlt auch hier wieder wie in den Punktspielen die Konstanz.

Zur Rückrunde entschieden wir uns dazu unserem Käpten Paul mehr Präsenz im Mittelfeld zu geben und unsere Lea in der Abwehr einzusetzen. Beide Kinder profitierten davon und die gesamte Mannschaft versuchte nicht mehr nur Tore zu verhindern. Aha Effekt war da z. B. die 1:0 Führung gegen den späteren Staffelsieger Kromsdorf (Endstand 1:5) das schön herausgespielte Tor gegen Oberweimar, das unglückliche 1:2 gegen Union oder das Festival der vergebenen Chancen gegen Zottelstedt und Oberweimar. Alle Spiele gingen verloren aber die Mannschaft zeigte Moral und Spielwitz und ließ sich niemals abschlachten. Und die wichtigen Spiele gegen die Tabellennachbarn aus Apolda und Grossschwabhausen gingen klar mit 3:0 bzw. 2:0 an uns. Bemerkenswert das Spiel in Grossschwabhausen bei dem jedes Kind großen Willen und Kampfgeist zeigte und den Gegner mit Laufbereitschaft und Siegeswillen beeindruckte.

Wir beendeten die Saison mit Platz 8. Das war mehr als alle am Anfang in dieser sehr ausgeglichenen und Leistungstarken Staffel erwarten konnten. Die Zielstellung (nicht Letzter werden) wurde übertroffen.

Insgesamt setzten wir 21 Spieler ein, 10 Spieler trugen sich in die Torschützenliste ein. Die meisten schoss Jannik mit 4 vor Max und Luca mit 2. Die meisten Vorlagen gab Max mit 5. Wir bekamen 63 Gegentor was im Vergleich zu anderen Staffeln durchaus keine Schande ist, immerhin gab es kein zweistelliges Ergebnis.

Was aber noch wichtiger ist: Die Kinder konnten viel lernen. Positionspiel, Laufarbeit und Passspiel konnten innerhalb eines Jahres sehr stark verbessert werden und Tore werden nicht mehr nur dem Zufall überlassen, sondern herausgespielt.

Die Kinder, die Eltern, das Trainerteam und Mannschaft sind enger zusammengewachsen. Sie mussten mit Niederlagen und Problem zusammen umgehen aber Sie durften auch Siege feiern.
Das schweißt zusammen.

Hier muss auch unsere Mannschaftskassenwärterin Katrin lobend erwähnt werden die sich hervorragend um organisatorische Dinge gekümmert hat. Danke Katrin, aber auch Danke an alle Eltern für ein spannendes Jahr.

Mit dem Turnier beim BSC Apolda und unserer Abschlussfahrt nach Hohenfelden werden wir die Saison gemeinsam ausklingen lassen.

Wir dürfen gespannt sein wie sich diese Mannschaft im nächsten Jahr weiterentwickelt und wir als Trainer glauben fest daran das das Team in der nächsten Saison viele Siege feiern wird. Ab August heißt es dann wir sind sind die Großen und nicht mehr die Kleinen und das werden alle Gegner zu spüren bekommen. Wir freuen uns auf eine spannende neue Saison 2013/14, dann mit dem neuen Trainerteam Dennis/Sebastian. Und Dierk wird als Trainer der neuen F2-Junioren versuchen an die guten Leistungen dieses Jahrgangs anzuknüpfen.

Bis dahin und auf ein Neues
Das Trainerteam Doppel-D

DJ