FC Empor Weimar 06 e.V.

Trainingslager der E-Junioren

Dierk John, 22.02.2016

Trainingslager der E-Junioren

Am Wochenende schworen sich die E-Junioren vom FC Empor Weimar 06 während eines "Mini"-Trainingslagers auf die Rückrunde ein. Mit insgesamt 19 Spielern starteten die "Empor-Kids" am Freitag auf dem Lindenberg. Ballkontrolle stand in dieser Trainingseinheit im Vordergrund und es machte allen Kindern sichtlich Spaß.

Am Samstag morgen bot sich dann ein tolles Bild im Weimarhallenpark. Dort versammelte sich das Team und setzte sich mit einer Konditionseinheit durch Weimar in Bewegung. An der Turnhalle in Weimar West angekommen gab es dann zunächst eine kurze Verschnaufpause und dann ein paar Teamspiele. Bei unserem Teaminternen Hallenturnier zeigten alle Jungs tollen Fußball.

Besonders die Ausgeglichenheit aller 4 Teams war bemerkenswert. Am Ende gewann das Team Niederlande das Turnier. Zwischendurch gab es leckere Pizza Obst und Kuchen und gegen Mittag gab es noch eine Trainingseinheit zum Thema Koordination zum verschnaufen.

Nach Turnierende, ging es dann zum Ausschwimmen und entspannen ins Schwannseebad. Trotzdem hatten alle Kinder noch so viel Energie um sich im Wasser richtig auszutoben. So wurde kurzerhand der Gesamte Nichtschwimmerbereich mit einem Wasserballspiel belagert. Außerdem gab es noch Wetttaucher und tolle Sprünge vom Startblock zu sehen. Und natürlich durfte auch die "Mannschaftsarschbombe" nicht fehlen. Bei der musste man sich dann etwas sorgen um die Wassermenge im Schwimmbad machen.

 

Sichtlich geschafft fielen Abends alle in Ihre Betten um am Sonntag morgen wieder fit zu sein. Vormittag gab noch eine kleine Trainingseinheit und ein Turnier bevor es zum Klöse-Wettessen ins

Schwannseeschlösschen ging. Hier konnten sich alle den Bauch voll schlagen. Am Nachmittag gab es dann noch einen Kinonachmittag bei Roberto bei dem sich alle bei einem Fußball Film etwas entspannen konnten.

Das gesamte Team rückte an diesem Wochenende wieder ein Stück näher zusammen, ein rundum gelungenes Wochenende für alle.