FC Empor Weimar 06 e.V.

Jubiläum: Drei Emporianer mit jeweils beeindruckenden Statistiken...

Christian Kemptner, 05.03.2023

Jubiläum: Drei Emporianer mit jeweils beeindruckenden Statistiken...

Herzlichen Glückwunsch an Nils Herrmann. Mit gerade einmal 18 Jahren absolvierte unser Jungstürmer am Samstagnachmittag, im Freundschaftsspiel gegen den TSV Elgersburg, sein 200 Empor-Spiel. Diese beeindruckende Marke kommt in der Vereinsgeschichte nur sehr selten vor. Bereits im als junger Emporianer fing Nils an, seine Schuhe für seinen Herzensverein zu schnüren. Nun hat er den Sprung vom talentierten Nachwuchsstürmer zum Spieler in der 1. Männermannschaft geschafft. Eine bärenstarke Entwicklung und Ausdruck der tollen Nachwuchsarbeit in unserem Verein.

„Es ist ein unglaubliches Gefühl, 200 Spiele für diesen tollen Verein spielen zu dürfen. Vielen Dank an meine Eltern, die mich bei meinem Weg immer unterstützt haben“, so ein glücklicher Nils.
- weitere Info zu Nils Herrmann findet ihr hier

Aber auch Sturmtank Florian Rudat (32) knackte eine besondere Spieleanzahl, allerdings bereits in der Vorwoche lief er beim 6:2 im Freundschaftsspiel gegen den SV Olympia Haßleben zum 100. Mal im Empor-Trikot auf. Sein Jubiläum krönte er mit 3 Toren und 1 Vorlage. Seit seinem Wechsel vom Gaberndorfer SV ist der Stürmer nicht mehr aus dem Team von Cheftrainer Nico Teubert wegzudenken und geht nicht nur auf dem Platz, sondern auch neben dem Platz als Führungsspieler vorne weg.

„Wahnsinn, über 100 Spiele für einen Verein auf dem Platz zu stehen. Einfach unglaublich, dass ich diese Anzahl von Spielen erreicht haben. Vielen Dank, an alle, die mich immer unterstützt haben und weiterhin unterstützen. Ich werde weiterhin alles geben, damit wir als Team erfolgreich sind“, so ein freudestrahlender Rudi.
- weitere Info zu Florian Rudat findet ihr hier

Ebenfalls gegen den SV Olympia Haßleben lief unser Capitano Maximilian Schrader (29) in der Vorwoche zum 100. Mal mit dem Empor-Logo auf der Brust auf. 100 Spiel, 42 Tor und 32 Vorlagen sind eine beeindruckende Statistik (die 36 gelben Karten erwähnen wir nur am Rande ;-).

„Es ist eine Ehre. Vielen Dank für die tolle Unterstützung, ich bin stolz, diese beeindruckende Anzahl von Spielen erreicht zu haben. Für mich ist es etwas Besonderes, nicht nur ein Teil dieser Truppe zu sein, sondern auch ihr Kapitän. Ein besonder Dank gilt nicht nur meiner Familie, sondern auch unserem überragenden Trainerteam, allen voran Nico Teubert., der mich immer wieder antreibt.“
- weitere Info zu Maximilian Schrader findet ihr hier


Trainer Nico Teubert ist überglücklich, auf solch erfahrene Spieler bauen zu können. „Wir haben eine super Mannschaft seit mehreren Jahren aufbauen können, mit Persönlichkeiten und Charakteren, die nicht nur auf dem Platz, sondern auch neben dem Platz ein Team bilden. Ich bin auf meine gesamte Mannschaft stolz und freue mich, wenn alle Bock auf Fußball haben und dazu lernen wollen. Wir haben große Ziel und diese können wir nur gemeinsam erreichen. Ich freue mich für jeden, der Meilensteine schafft, sei es eine Spielanzahl oder eine bestimmte Anzahl an Toren. Auch ich habe immer einen Blick auf die Statistiken, u.a. von Trainingsbeteiligungen, Spielminuten oder noch weiteren Infos, die ich an dieser Stelle aber nicht verraten werde ;-). Ich will die Jungs auf ihren Weg individuelle fördern und besser machen und das alles aber immer mit Blick auf das gesamte Team, denn nur so werden wir erfolgreich sein“, so Nico Teubert mit einem kurzen Resümee.

 

Im Namen des Vorstandes des FC Empor Weimar 06 gratulieren wir allen zu diesen beendruckenden Zahlen und freuen uns, auf weitere tolle Spiele, Tore und gemeinsame Zeiten.


Quelle:Der Vorstand






cms_nav
empty
empty