FC Empor Weimar 06 e.V.

2.Männer : Spielbericht 1. Kreisklasse Nord, 5.ST (2017/2018)

FC Empor Weimar 06 II   Eintr. Wickerstedt II
FC Empor Weimar 06 II 0 : 0 Eintr. Wickerstedt II
(0 : 0)
2.Männer   ::   1. Kreisklasse Nord   ::   5.ST   ::   17.09.2017 (15:00 Uhr)

Die spannendste Szene des Spiels in der letzten Spielminute ...

Unsere 2. Männermannschaft hat gegen die punktgleiche Mannschaft vom SV Wickerstedt 2. im Sonntagsspiel Unentschieden (0:0) gespielt und rangiert nach 4 Spieltagen mit nun 4 Punkten auf Tabellenplatz 8.

In einer ereignisarmen Partie mit wenigen Chancen auf beiden Seiten, war das Ergebnis unterm Strich für beide Mannschaften zufriedenstellend. Die Wickerstedter reisten mit gerade einmal 11 Mann ins Wimaria-Stadion und zeigten sich trotz einiger personeller Verstärkungen durch ihre Alten Herren in der ersten Hälfte spielfreudig (in der 2. Hälfte beschränkte man sich aufs verteidigen).

In den ersten 45 Spielminuten passierte recht wenig, bis auf zwei gute Möglichkeiten auf beiden Seiten. So hatte Michael Wenk die große Chance, als er einen von Marek Böhm lang geschlagenen Freistoß in artistischer Manier versuchte zu erreichen, aber ihm leider das notwendige Glück im Torabschluss fehlte. Auf der Gegenseite ein Freistoß aus ca. 20 m und einem sehr wachsamen Florian Eitner, der bei diesem Schuss, sein ganzes Können aufbot, um den Ball aus der unteren Ecke noch um den Pfosten zu lenken. Anschließend dann noch jeweils eine Chance auf beiden Seiten, aber die Schlussmänner sollten am heutigen Tag, fehlerfrei bleiben.

So ging es dann auch mit dem 0:0 in die Halbzeitpause.

Teammanger Toni Henke versuchte seine Männer weiter zu motivieren, denn mehr Ballbesitz und die besseren Torannäherungen waren bis dato auf der Empor-Habenseite, auch wenn das „goldene Tor“ noch fehlte.

So versuchte die Mannschaft weiter das Spiel zu kontrollieren und die Wickerstedter versuchten ihr Glück in langen Bällen oder durch Freistöße aus der 2. oder 3. Reihe. Sonst ein ähnliches Bild wie in der 1. Hälfte, Empor mit mehr Ballbesitz und Wickerstedt versuchte den Ball vom eigenen Strafraum fern zu halten. In der Schlussphase (letzte Viertelstunde) erhöhte unsere Mannschaft dann nochmal den Druck und erarbeitet sich mehr und mehr Torraumszenen, aber ohne aber letztendlich zwingend genug zu sein und den entscheidenen "Lucky Punch" zu setzen. Entweder fehlte es an der letzten Konzentration, am notwendigen Selbstvertrauen in die eigene Schussstärke oder am benötigten Quäntchen Glück, welches man bei solchen Spielen eben braucht.  

Eine strittige Szene gab es aber noch, als Sebastian Döhmen, im Strafraum beim Torabschluss entscheidend vom gegnerischen Verteidiger gestört wurde, dennoch zum Torschuss kam, aber dabei unsanft von hinten gestoßen wurde. Eine schwierige Entscheidung für den Unparteiischen Jens Bürger, aber dieser stand gut und entschied sofort auf weiterspielen (größere Proteste blieben aus). Die Schlussphase war aber damit noch nicht vorbei und eine Torchance sollte sich noch für heimische Mannschaft ergeben.

Und so folgte die wohl spektakulärste Szene des Spieles in der Nachspielzeit. Einen strammen Schuss im Strafraum von Sebastian Jauß, den der Wickerstedter Schlussmann zunächst gekonnt abwehren konnte und den darauffolgenden Abpraller parierte er dann auch noch sensationell und lenkte den Ball neben das Tor. Nach dieser Großchance pfiff der Schiedsrichter die Partie sofort ab und lies den fälligen Eckball nicht mehr ausführen.

Unterm Strich eine gerechte Punkteteilung, denkt man aber an die vergebene Chance in der Schlussminute, so kann man aber auch sagen, dass der Wickerstedter Keeper seinem Team einen Punkt gerettet hat und wir leider zwei Punkte liegen lassen haben. Aber was soll es, so ist nun mal Fußball und so gilt es in der kommenden Woche beim SSV BG Mellingen auswärts die Punkte einzufahren.

"Wir können mit dem Punkt leben, auch wenn wir uns heute mehr erhofft haben", so Teammanger Toni Henke nach dem Spiel.

Wir wünschen dem gesamten Team für die anstehenden Wochen alles Guten und hoffen auf maximale Punkte.


Quelle: ck

Fotos vom Spiel


Zurück