FC Empor Weimar 06 e.V.

2.Männer : Spielbericht 1. Kreisklasse Nord, 17.ST (2017/2018)

FC Empor Weimar 06 II   SSV BG Mellingen
FC Empor Weimar 06 II 0 : 2 SSV BG Mellingen
(0 : 0)
2.Männer   ::   1. Kreisklasse Nord   ::   17.ST   ::   06.05.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

René Große, René Heinze

Zuschauer

24

Torfolge

0:1 (66.min) - SSV BG Mellingen
0:2 (75.min) - SSV BG Mellingen

Mellingen liegt uns einfach nicht. Ergebnis wie im Hinspiel ...

Personell sah es bei unserer 2. Männermannschaft am vergangenen Sonntag im Derby gegen den SSV BG Mellingen nicht wirklich rosig aus, aber dennoch sollte die Truppe von Teammanager Toni Henke und Spieler-Co-Trainer Frank Steidtmann hoch motiviert die Sache angehen.

In der 1. Halbzeit war es grundsätzlich ein ausgeglichenes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten, wobei unsere Gäste die glasklareren Tormöglichkeiten herausgespielt hatten. Aber Keeper Michael Wenk konnte sein Kasten, trotz teilweisen sichteinschränkenden Staubwolken des Hartplatzes, bis dato sauber halten.

Mit dem 0:0 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

In der 2. Hälfte sollten die Kräfte bei unserer 2. Mannschaft allmählich schwinden und folglich lies die Konzentration ebenfalls nach. Dann der 0:1 Rückstand in der 66. Spielminute. Es verblieb aber immer noch genügend Zeit, um zumindest einen Punkt zu erkämpfen. In der 70. Spielminute kam mit André Mikuta für Martin Schmid ein frischer Offensivmann in die Partie. Aber auch diese Einwechslung sollte nicht den erhofften Torsegen bringen. Statt selbst ein Tor zu erzielen, waren unsere Gäste in der 75. Spielminute mit dem 0:2 erfolgreich. Die vermeintliche Vorentscheidung in einem nicht unattraktiven Sonntagskick. Kurz vor dem Ende dann noch der zweite Empor-Wechsel und Leon Börner kam für Rene Große ins Spiel (87. Spielminute). Leider sollte kein Empor-Tor mehr fallen und so blieb es dann auch nach 90 Spielminuten beim 0:2 für die Gäste aus Mellingen.

Unterm Strich muss man leider festhalten, dass uns die Mannschaft vom SSV BG Mellinger in dieser Saison überhaupt nicht liegt und wir in beiden Spielen immer zwei Gegentore hinnehmen mussten und nicht selbst einen Treffer erzielen konnten.  Aber in der kommenden Spielzeit werden wir diesen Duellen von neuem entgegenfiebern und versuchen den Spieß umzudrehen.  

Für die anstehenden Aufgaben wünschen wir unserer Mannschaft alles Gute und hoffen auf gute Ergebnisse.


Quelle: ck

Fotos vom Spiel


Zurück