FC Empor Weimar 06 e.V.

2.Männer : Spielbericht 1. Kreisklasse Mitte, 3.ST (2021/2022)

Eintracht Obernissa   FC Empor Weimar 06 II
Eintracht Obernissa 4 : 4 FC Empor Weimar 06 II
(0 : 2)
2.Männer   ::   1. Kreisklasse Mitte   ::   3.ST   ::   05.09.2021 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Stefan David, Kai-Robin Spann, Deni Hasaj

Assists

Erik Bräunlich, Kai-Robin Spann, Siemen Carl Paul Reichenberg, Stefan David

Gelbe Karten

David Hahasvili, Ivancho Krstevski

Zuschauer

30

Torfolge

0:1 (7.min) - Deni Hasaj per Weitschuss (Erik Bräunlich)
0:2 (26.min) - Stefan David per Kopfball (Kai-Robin Spann)
1:2 (59.min) - Eintracht Obernissa
2:2 (66.min) - Eintracht Obernissa
2:3 (67.min) - Stefan David (Siemen Carl Paul Reichenberg)
3:3 (74.min) - Eintracht Obernissa
3:4 (80.min) - Kai-Robin Spann (Stefan David)
4:4 (90.min) - Eintracht Obernissa per Freistoss

Manchmal soll es einfach nicht sein....

Leider hat es heute für unsere 2. Mannschaft nicht zu drei Punkten gereicht. 

Bis kurz vor der 60. Minute sah es in Obernissa nach einem normalen Fußballspiel aus. Unsere Mannschaft zeigte in einer ausgeglichenen Partie im ersten Durchgang eine bessere Chancenverwertung und lag nach Treffern von Deni Hasaj (7. Minute, Vorbereitung durch Erik Bräunlich, der sich über die linke Seite gekonnt in Szene setzen konnte und einen perfekten Pass auf Deni spielte) und Routinier und Kapitän Stefan David (26., Vorarbeit durch Kai-Robin Spann, der eine mustergültige Flanke direkt auf den Schädels von Stefan David brachte und dieser nur noch einnicken musste) souverän in Führung. Die Gastgeber aber weiterhin mit dem Mut und Offensivaktionen, sodass unsere Jungs immer achtsam agieren mussten. Chancen auf beiden Seiten blieben bis dato ungenutzt.

Nach der Pause sollte dann der Wahnsinn losgehen. 

Die Partie begann nach Wiederanpfiff wie die erste Halbzeit. Wir waren am Drücker, aber die Kugel wollte einfach nicht rein und auf der anderen Seite kam die Eintracht immer wieder zu gefährlichen Aktionen und setzte nach und nach kleinere Nadelstichen. In der 59. Minute der Anschlusstreffer und nun mussten sich unsere Männer zusammenreißen und kämpfen. Daniel Haag kam für Sebastian Pfeifer ins Spiel und das Trainerteam Bogdanski / Hedderich versuchte von außen zu unterstützen. Aber 7 Minuten nach dem Anschlusstreffer musste Schlussmann Keeper Florian Eitner ein zweites Mal hinter sich greifen und die Kugel aus dem Netz holen (2:2 in der 66. Minute). Wer jetzt dachte, dass wars für unsere junge Truppe, der sollte die Rechnung nicht ohne Torjäger Stefan David machen, der eine Minute später das erneute Führungstor erzielte (67. Minute). 2:3 und es war immer noch nicht Schluss mit dem Toreschießen.

Erneut rannte Obernissa unsere Abwehrreihe an und erzielte in der 74. Minute den erneuten Ausgleich (3:3). Wer wird jetzt den entscheidenden Treffer landen können. In der 80. Minute sollte das Due David / Spann, wie es bereits beim 0:2 hervorragend harmonierte erneut zusammenkommen, nur war es diesmal David, der Kai-Robin Spann in Szene setzte und dieser sein 1. Saisontor erzielte. Ein starkes Spiel von Kai-Robin Spann, der mit Spielfreude überzeugte. Es stand zwar 3:4, aber noch waren einige Minuten auf der Uhr des Unparteiischen. Und wie sagt man so schön, es kam, wie es kommen musste, die Kräfte liesen nach und Obernissa mit dem letzten Mut der Verzweifelung und dem 4:4 Ausgleich in der Nachspielzeit. Es sollte heute einfach nicht sein.

Aber aus Sicht des Fußballs war es ein toller Auftritt zweier Mannschaften, die über 90 Minuten alles versucht hatten und sch am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden erkämpft haben.  

Wir werden auf der Leistung aufbauen und weiter nach vorne schauen. 

Auf geht`s Jungs, Köpfe hoch und Brust raus.


Quelle: ck

Fotos vom Spiel