FC Empor Weimar 06 e.V.

C-Junioren : Spielbericht Kreisliga, Staffel 1, 4.ST (2016/2017)

SG Fort. Frankendorf   FC Empor Weimar 06
SG Fort. Frankendorf 2 : 6 FC Empor Weimar 06
(0 : 3)
C-Junioren   ::   Kreisliga, Staffel 1   ::   4.ST   ::   18.09.2016 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Maximilian Hertel, 2x Maximilian Seeber, Erik Bräunlich, Nils Herrmann

Assists

Noah Döller, Erik Bräunlich

Zuschauer

45

Torfolge

0:1 (21.min) - Maximilian Hertel
0:2 (25.min) - Maximilian Seeber
0:3 (30.min) - Nils Herrmann (Erik Bräunlich)
0:4 (39.min) - Erik Bräunlich (Noah Döller)
0:5 (46.min) - Maximilian Seeber
0:6 (54.min) - Maximilian Hertel
1:6 (56.min) - SG Fort. Frankendorf
2:6 (62.min) - SG Fort. Frankendorf

Starke, geschlossene Mannschaftsleistung führt zu verdientem Auswärtssieg

Nach einem für uns fußballfreien Wochenende ging es heute nach Mellingen zum Auswärtsspiel gegen die SG SV Fortuna Frankendorf.

Mit Spielbeginn zeigte sich, dass wir mit augenscheinlich körperlich überlegenen Spielern mithalten könnten. War die erste Viertelstunde spielerisch ausgeglichen, erarbeiteten wir uns Stück für Stück die ersten gefährlichen Angriffe. Eine dieser Offensivbemühungen nutzte unser Stoßstürmer Maximilian Hertel, welcher zum 0:1 abstaubte (21.). Dieser Treffer bestärkte die Mannschaft in ihrem Willen und die weiteren Anstrengungen führten noch vor der Pause zum 0:2 durch Maximilian Seeber (25.), sowie zum 0:3 durch Nils Herrmann, welcher nach herrlicher Hereingabe von Erik Bräunlich am hinteren Pfosten blank stand und den Ball nur noch über die Linie zu drücken hatte (30.).

In der Halbzeitpause wurden weder taktisch noch spielerisch Änderungen vorgenommen - wieso auch?

Weiterhin bemüht, versuchten die Frankendorfer/Mellinger ihr Spiel aufzuziehen und zu Chancen zu kommen. Doch wie in den ersten 35 Minuten, machte unsere Mannschaft da weiter, wo sie aufgehört hatte: Den Gegner früh stören, die gewonnen Bälle schnell verteilen und den Abschluss suchen. Dies spiegelte sich kurze Zeit später wieder. Nach schönem Passspiel über die Außen wurde Erik Bräunlich im Strafraum mustergültig von Noah Döller bedient und konnte sich die Ecke zum 0:4 aussuchen (39.). Doch auch aus der Mitte des Feldes heraus sollten uns Treffer gelingen. So war es wiederum Maximilian Seeber, der sich in seinem ersten Spiel von Anfang an (sein zweites Spiel mit der Mannschaft überhaupt), ein Herz nahm und den Ball aus rund 25m Torentfernung im Kasten des Gegners unterbrachte (46.). Nicht so gewaltig, aber dennoch erfolgreich, netzte auch Maximilian Hertel in der 54. Spielminute zu seinem heutigen zweiten Treffer ein und erhöhte auf 0:6. Ein direkter Freistoßtreffer, begünstigt durch einen Stellungsfehler unseres auch heute wieder überragenden Torwarts und Mannschaftskapitäns Henrik Eitner, zum 1:6 (56.), sorgte auf Seiten des Gegners für neuen Schwung in deren Offensivbemühungen. Dem hohen Aufwand und somit kleinen Konditions- bzw. Konzentrationsschwächen geschuldet, kam Frankendorf/Mellingen zu mehr Chancen, sodass sich in den letzten Minuten ein offener Schlagabtausch entwickelte, der in jeweils einem Tor für beide Mannschaften gipfelte. Da ein Abseitstor unsererseits berechtigterweise nicht gezählt wurde, ging die muntere Partie mit einem 6:2-Auswärtserfolg zu Ende.

Unsere Mannschaft zeigte heute eine starke, geschlossene Mannschaftsleistung in allen Bereichen. Sei es das Einbeziehen des Torwarts, das Flügelspiel, die erkämpften Bälle im Mittelfeld oder die Chancenverwertung, die Einstellung der Jungs stimmte, sodass wir mit Konzentration, Technik, Kampf und Wille, einen verdienten Auswärtssieg einfahren konnten.

An dieser Stelle sei auch das faire Spiel des Gegners sowie die ansprechende Leistung des Schiedsrichters positiv hervorzuheben.


Quelle: MP

Fotos vom Spiel


Zurück