FC Empor Weimar 06 e.V.

E-Junioren : Spielbericht Kreispokal, 2.R (2016/2017)

SC 1903 Weimar   FC Empor Weimar 06
SC 1903 Weimar 2 : 3 FC Empor Weimar 06
(1 : 3)
E-Junioren   ::   Kreispokal   ::   2.R   ::   10.09.2016 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Cedric Hedt, Aaron Gutermann

Assists

2x Luca-Paul John, Shawn Mähler

Zuschauer

55

Starke erste Halbzeit und dann den Fussballgott auf unserer Seite

In der 2.Pokalrunde kam es zum ewigen Duell zwischen dem Team des SC 03 und den Empor E-Junioren.
Auch diesmal war es wieder ein Spiel auf Augenhöhe bei dem wir mal wieder unser Mittelfeld umbauen
mussten da uns mit Carlo ein zentraler Spieler fehlte.

Es entwickelte sich ein wirklich tolles E-Junioren Fussballspiel. Emotional aber fair und mit
positiv begeisterten teils befreundeten Eltern auf beiden Seiten. Ich kann nur immerwieder betonen
das wir genau das überall im Juniorenfussball sehen wollen.

Die erste Halbzeit war ausgeglichen.
Es gab zunächst Chancen auf beiden Seiten. Bei uns ein herlicher Freistoss von Shawn und beim
Gegner zumeist gute Aktionen über unsere linke Seite die zunächst etwas ungeordnet war.

Nach 10 Minuten ging der SC 03 dann auch nach einer guten Kombination mit 1:0 in Führung.

Danach übernahmen wir aber mehr das Geschehen 

und kombinierten zumeist gefährlich über die rechte Seite mit Luca und Anton. Folgerichtig fiel
dann auch der Ausgleich nachdem Luca über rechts zunächst Don-Carlo freispielte und dieser dann
auf Cedric ablegte. Der Ausgleich gab uns Auftrieb und wenig später brachte Shawn einen gefährlichen
Freistoss direkt auf den Kopf von Aaron zum 2:1. Nur ein paar Minuten später klingelte es erneut im Kasten des SC 03

Luca spielte sich wieder über rechts frei und schob den Ball mithilfe von Lennox auf Cedric der eiskalt zum 3:1 einnetzte.
Der Gegner war angeschlagen und die Pause kam für alle bei der Hitze sehr gelegen.

In der Halbzeit wurde das klare Ziel ausgegeben weiter nach vorn zu spielen und möglichst das 1:4
zu erzielen. Leider gelang das in der zweiten Hälfte in keinster Weise. Der Gegner war jetzt immer
einen Schritt schneller und gewann fast jeden Zweikampf. Insbesondere aus dem Mittelfeld kam
jetzt insgesamt zu wenig. Keine klaren Aktionen und Pässe nach vorne und sehr viele Ballverluste
bereits an der Mittellinie. Das Ergebniss war wohl zu sehr in den Köpfen verankert und die meisten
dachten wohl es geht mit halber Kraft. Der Anschlusstreffer ließ dann nicht lange auf sich warten.
In der 33. Minuten. Danach nahmen wir den Kampf besser an, allerdings gab es kaum eigene Torchancen
und Anton unserer super aufgelegter Torwart konnte sich immerwieder auszeichnen. Ich will die Torchancen
des Gegners nicht alle aufzählen denn es wären genug gewesen um das Spiel noch zu drehen. Aber am
Ende hatten wir heute irgendwie immer das Glück des Tüchtigen und natürlich "The Magic" Anton Armoneit im
Kasten.

Natürlich war der Jubel nach dem Abpfiff groß. Es war ein wirklich tolles Pokalspiel. So muss Fussball sein.
Natürlich am liebsten mit dem glücklicheren und besseren Ende für uns. Trotzdem ein Kompliment für den Gegner
der in der zweiten Hälfte alles probiert hat.


Fotos vom Spiel


Zurück