FC Empor Weimar 06 e.V.

E-Junioren : Spielbericht Kreispokal, AF (2016/2017)

SG Fortuna Griesheim   FC Empor Weimar 06
SG Fortuna Griesheim 0 : 5 FC Empor Weimar 06
(0 : 1)
E-Junioren   ::   Kreispokal   ::   AF   ::   01.04.2017 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Aaron Gutermann, Don-Carlo R., Cedric Hedt, Max Mueller

Assists

Leon Urland, Carlo Kobelt, Anton Regenhardt, Aaron Gutermann, Shawn Mähler

Zuschauer

35

Ungefährdeter Sieg in Griesheim

Es hatte ein paar Anläufe gebraucht aber nach mehreren Absagen konnten wir heute endlich das Pokal-Achtelfinale in Griesheim austragen. Das Ziel war klar: Den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen und mit Wille und Einsatzbereichschaft zum Erfolg kommen. 

Nach dem Anpfiff sah das dann auch wirklich gut aus was das Empor-Team da ablieferte. Gutes Kombinationsspiel nach Vorne endete in vielen Torchancen. Bis zur 8. Minuten gab es allein 4 hochkarätige bevor DC einen Schuss von Aaron im nachsetzen zum hochverdienten 1:0 einnetzte. Danach gab es einen waren Angriffsmarathon unserer Jungs. Allerdings reihten sich hier Pech,ungenaue Abschlüsse,Unvermögen und eine gute Torwartleistung aneinander. Sodas wir es tatsächlich bis zur Pause nicht schafften noch ein weiteres Tor aus den unzähligen hochkarätigen Möglichkeiten zu machen. Zu nennen sind einige Ecken die knapp vorbei gingen, ein toller Kopfball von Cedric und Aaron mehrmals allein vor dem Tor.  Wenn es etwas zu bemängeln war dann war es wiedermal unsere Chancenverwertung, denn es hätte, nein es musste mindestens 4:0 stehen.

In der Halbzeit kam Leon für Cedric und wir warnten die Mannschaft aufgrund des gefährlichen Ergebnisses jetzt nicht nachzulassen und weitere Chancen herauszuspielen. Und das die Tüchtigen auch irgendwann ihren Lohn bekommen zeigte sich dann in der zweiten Hälfte. in der 28. Minute konnte Aaron eine schöne Ecke direkt mit dem Kopf verwerten. Kurz darauf eine schöne Kombination zwischen Anton, Leon und zum Schluss wieder Aaron mit dem 3:0. Dann kam die Zeit von Max Müller der sich wohl etwas langweilte in der Abwehr und plötzlich sehr agil im Offensivspiel wurde. Das dieser kleine Kerl nicht nur ein klasse Abwehrspieler ist, sondern auch Offensivspiel kann zeigte er nun. Immerwieder brach er über die linke Seite durch und prüfte einigemale den Torwart. Inzwischen war Bendix auch auf der rechten Seite für DC gekommen und prüfte gleichmal den Torwart mit einem Schuss. Ein indirekter Freistoss von der Mittellinie wurde durch Shawn kurz danach einfach mal direkt in die Maschen gesetzt. Leider war wohl kein Gegenspieler mehr dran. Inzwischen machte es einfach nur viel Spass den Jungs bei der Arbeit zuzuschauen. Jeder innerhalb des Teams war dabei und spielte aktiv mit. Einen weiteren Freistoss von Shawn konnte diesmal der wiedereingewechselte Cedric zum 0:4 verwerten. Den Schlusspunkt setzte dann Max. Der hatte es ja wie schon erwähnt mehrfach versucht und heute wollte er wohl sein erstes Saisontor erzwingen. Er fing den Ball von der Mittelinie ab zog unwiederstehlich durch die Mitte und zog trocken und flach aus 20 Metern ab. Tor. Der Trainer freute sich besonders, denn es zeigt das man mit Wille und Einsatzbereitschaft viel erreichen kann. Außerdem sahen wir heute ein Musterbeispiel für einen mitspielenden Abwehrspieler.

So endete das Spiel 0:5, gepfiffen von einer 12 Jährigen Schiedsrichterin. Respekt an die Junge Dame und Motivation an andere Kinder schon in jungen Jahren als Schiedsrichter tätig zu werden.

Ein hochverdienter Sieg mit spielerischen Höhepunkten und schwacher Chancenverwertung. Wir stehen im Viertelfinal am nächsten Wochenende. Gegner ist der FSV Martinroda. Bei diesem Spiel sind wir dann gerne der Außenseiter.


Fotos vom Spiel


Zurück