FC Empor Weimar 06 e.V.

F-Junioren : Spielbericht Kreisliga, Staffel 3, 12.ST (2016/2017)

FC Empor Weimar 06   SV 09 Arnstadt
FC Empor Weimar 06 6 : 0 SV 09 Arnstadt
(3 : 0)
F-Junioren   ::   Kreisliga, Staffel 3   ::   12.ST   ::   19.03.2017 (10:30 Uhr)

Wir können auch zu Null...

Wer allein einen Blick auf den wunderbaren  Halbzeitschnappschuss (siehe Bild) wirft, könnte  meinen es lief heute nicht so gut für unsere F1-Junioren. Damit liegt er aber völlig falsch! In Wahrheit grübeln unsere kleinen Emporianer nämlich ganz fokussiert nur darüber was man in Hälfte 2 individuell noch verbessern könnte ;-)

Dabei haben Sie schon von Anfang an ziemlich viel richtig gemacht beim heutigen Heimspiel gegen die SV 09 Arnstadt. Das begann schon beim festen Glauben an die Durchführbarkeit unseres Spiels trotz der schlechten Wettervorhersagen für das Wochenende. Und so war es dann auch. Der Wettergott ist eben doch ein Fan unserer kleinen Emporianer und so hörte es pünktlich vor Spielanpfiff auf zu regnen und das Spiel fand im Trockenen statt. Und auch die Sportverwaltung/Platzwarte tat(en) alles um das Spiel auf dem heiligen Rasen im Wimaria-Stadion zu ermöglichen – an dieser Stelle ein ausdrücklicher Dank dafür!

Die Rahmenbedingungen waren also geschaffen und unsere Jungs machten das Beste daraus. Gewarnt durch das Hinspiel (dort hatten uns die schnellen Arnstädter Stürmer vor allem in der ersten Halbzeit das Leben schwer gemacht), waren unsere kleinen Emporianer von der ersten Minute an hellwach und bestimmten das Spielgeschehen. Wie so oft kreierten wir immer dann beste Möglichkeiten, wenn unser Kombinationsspiel funktionierte und das tat es heute über weite Strecken sehr häufig. War der Gegner nach Abstößen oder Einwürfen doch im Ballbesitz wurde schnell gestört und schon in der gegnerischen Hälfte versucht, den Ball zurückzuerobern. Und heute klappte auch der Abschluss deutlich besser als noch in der letzten Woche. Drei Mal schlug es bis zur Halbzeitpause im Kasten der Arnstädter ein und besonders schön war es, dass sich hier auch unser Mittelfeld mehrfach in die Torschützenliste eintragen konnte. Mit einer beruhigenden Führung ging es in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Hälfte starteten wir zunächst in gleicher Art und Weise und schnürten den Gegner förmlich in der eigenen Hälfte ein. Dabei aber zeigten sich dann doch ein paar Probleme. Durch ein neues Spielsystem, dass wir heute ausprobierten um künftig noch variabler zu sein und gleichzeitig einigen Ausfällen vorn Stammspielern, mussten viele Jungs auf Positionen ran, die sonst nicht unbedingt zu ihren Aufgaben gehörten. Dies gelang noch nicht allen in vollem Umfang. Unser vielfach neu besetztes Mittelfeld vergaß gelegentlich, dass auch die Abwehrarbeit mit dazugehört. So gelang es unseren Gästen zweimal höchst gefährlich mit schnellen Kontern vor unser Tor zu kommen und nur dank zweier super Reaktionen von Mica, der in der 2. Halbzeit unser Tor hütete, blieb der Kasten sauber. Klasse gemacht „kleiner Mann“!

In der Gegenrichtung schnurrte unser Motor weiter systematisch und gleichmäßig und so konnten sich drei weitere Male Spieler unseres Teams in die Torschützenliste eintragen. Es ist immer wieder bemerkenswert, dass wir eine solche Breite an Torschützen aufweisen können, zeugt es doch davon, dass variabel gespielt wird und wir nicht auf den einen „Star“ zugeschnitten sind. Gelegentlich verhinderten unnötige Einzelaktionen einen noch höheren Sieg, hier wäre das immer wieder geforderte Zusammenspiel die sicherlich Erfolg bringendere Variante gewesen. Aber auch der Trainer weiß natürlich dass sich das von außen und im Nachhinein immer so einfach sagt. Deshalb bleibt es auch bei dieser kleinen Anmerkung, denn wer 6:0 gewinnt hat mit Sicherheit ziemlich viel richtig gemacht!!!

Für unseren FC Empor Weimar liefen auf: Hannes, Jonas, Justin, Luis, Marek, Mica, Paul, Pepe, Tammo (wie immer in alphabetischer Reihenfolge)

Foto: M. Hesse


Quelle: Steffen Armoneit

Fotos vom Spiel


Zurück