FC Empor Weimar 06 e.V.

C-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga, 7.ST (2017/2018)

SG SpG Moorental   FC Empor Weimar 06
SG SpG Moorental 0 : 2 FC Empor Weimar 06
(0 : 1)
C-Junioren   ::   Kreisoberliga   ::   7.ST   ::   29.10.2017 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Maximilian Hertel, Lucas Rabis

Assists

2x Jannik Stöver

Zuschauer

40

Torfolge

0:1 (25.min) - Maximilian Hertel per Kopfball (Jannik Stöver)
0:2 (57.min) - Lucas Rabis (Jannik Stöver)

umkämpfter Auswärtssieg

Trotz schwierigen Bedingungen, Sturmtief Herwart zog auch über Thüringen, reisten wir nach Apolda, um unsere Partie bei der Spielgemeinschaft Moorental zu bestreiten.
Die Hausherren, welche in der Vorwoche ihre ersten 3 Punkte holten, sollten für uns ein unbequemer Gegner werden.

Offensiv wussten wir uns zwar durchaus vor deren Tor zuspielen, doch fehlten uns das nötige Glück bei den Abschlüssen. So erzielten wir erst in der 25 Spielminute durch unseren Kapitän Max, per Kopfball, das 0:1, welcher den Ball von Jannik Stöver serviert bekommen hatte.
Da wir den Gegner nicht entscheidend bei dessem Aufbauspiel störten und auch im Mittelfeld oft keinen Zugriff fanden, stieß dieser immer wieder tief in unserer Hälfte, wodurch unsere Abwehr gefordert war und unser heutiger Schlussmann Erik sich ein- ums anderemal beweisen konnte bzw. musste.
In der 26ten Minuten brachten wir Luis für den angeschlagenen Nilo, welcher in die Abwehr einrückte. Jason verschob sich dafür in die zentrale Offensive.
Mit dem 0:1 ging es dann auch in die Halbzeitpause. In dieser justierte das Trainergespann Bogdanski / Pücker noch mal die Taktikschrauben nach.

Auf das 0:2 mussten die mitgereisten Eltern lange warten. Erst in der 57. Minuten eroberte Jannik St. den Ball aus einem schon abgeschenkten Angriff auf Höhe des gegnerischen Strafraums und brachte die Kugel scharf vor das Tor. Dort lauterte der hineingelaufe Lucas, welcher direkt verwandelte.
Damit war aber noch nicht Ruhe. Die Heimmannschft gab nicht auf und versuchte den Anschlusstreffer zuerzielen. In der sich nun abzeichnenden Abwehrschlacht verteidigten Emporianer tapfer ihre Hälfte und sparten sich ihre Offensivbemühnungen nur noch für Konter auf.

Kurz vor dem Abpfiff noch eine Schrecksekunde: nach einem kurz ausgeführten Freistoß in der eigenen Hälfte wurde Jason, beim Versuch den Ball nach Vorne zu bringen, rüde von den Beinen geholt. Glücklicherweise verletzte er sich dabei nicht ernsthaft.

Fazit: In einem hart umkämpften Spiel kam, trotz kühlem Wetters, eine teilweise hitzige Atmosphäre auf. Hier hätten ein paar mehr Pfiffe, ermahnende Worte und mehr als nur eine gelbe Karte seitens des Schiedsrichters, für beide Seiten, sicherlicher geholfen.

 


Quelle: CB

Fotos vom Spiel


Zurück