FC Empor Weimar 06 e.V.

C-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga, 12.ST (2017/2018)

FC Saalfeld   FC Empor Weimar 06
FC Saalfeld 1 : 3 FC Empor Weimar 06
(0 : 1)
C-Junioren   ::   Kreisoberliga   ::   12.ST   ::   21.04.2018 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Mathis Hörning, Elias Gougam, Maximilian Hertel

Gelbe Karten

Maximilian Hertel

Zuschauer

15

Torfolge

0:1 (22.min) - Elias Gougam
0:2 (39.min) - Maximilian Hertel
0:3 (58.min) - Mathis Hörning
1:3 (68.min) - FC Saalfeld

Dreckiger Auswärtssieg

 Am 12. Spieltag reisten Empors C-Junioren nach Saalfeld. Die Erinnungen ans Hinspiel sowie die Art der Niederlage am vergangenen Wochenende in Haarhausen veranlassten das Trainergespann Bogdanski / Pücker dazu, auf einigen Positionen umzustellen.
Dass die Gastgeber, welche uns körperlich zwar unterlegen waren, ärgern wollten und konnten zeigte sich schon in den ersten Sekunden. Nach eigenem Anstoß vertändelt unsere Hintermannschaft den Ball und nur gemeinsam konten Schlussmann Henrik und Kapitän Maximilian den Gegentreffer vereiteln.

Von diesem kleinen Schock / Weckruf erholt fanden wir langsam zu unserem Spiel und erarbeiteten uns einige Chancen. Allerdings fehlte uns im Abschluss die Genauigkeit. Erst in Spielminute 22 klingelte es in Tor der Hausherren. Elias gelangte auf der linken Seite an den Ball, zog an drei Gegner in die Mitte vorbei und kam zum erfolgreichen Abschluss.
Bis zur Pause spielte Empors Offensive weiter munter nach vorne, jedoch klatschte der Ball entweder ans Aluminium, ging neben bzw. über das Gehäuse oder wurde von den Saalfeldern im Verbund z.T. noch von der Linie gekratzt. So wurde leider ein Treffer von Max nicht gegeben. Seine dem Schiedsrichter zu emotional vorgetragene Reklamation wurde ihm von selbigen mit der gelben Karte quittiert.

 

Mit 0:1 ging es in die Pause. Am betriebenen Aufwand gemessen, ein (zu) geringer Ertrag. Dem geleisteten Dienst, dem Wetter und den Platzbedingungen geschuldete gab es bei uns die ersten beiden Wechsel. August für Luis sowie Magnus für Jannes begannen i.d. zweiten Halbzeit.

Bis zum nächsten Treffer dauerte es nur wenige Minuten. Kapitän Max pflückte einen Abstoß der Saalfelder unbedrängt an der Mittellinie runter, legte sich das Spielgerät etwas vor und drosch dieses ins lange obere Eck. - Null zu Zwei nach Neunundreißig Spielminuten.

 

In der 55. Spielminute wechselten wir erneut doppelt. Für die angeschlagenen Elias und Erik kamen Noah und Mathis ins Spiel. Letzterem gelang nur drei Minuten später das 3:0, welches er aus dem Strafraumgetümmel herraus erzielte.

 

Wie bereits am Anfang dieses Berichtes erwähnt, hatten auch die Saalfelder ihre Chancen. Sie scheiterten allein in der zweiten Halbzeit fünfmal an unsererm Henrik, welcher mit starken Reflexen und gutem 1 vs 1 zur Stelle war. Aber auch der beste Keeper wird mal überwunden. Zwei Minuten vor dem Spielende gelangte ein Pass durch unsere Abwehrreihe. Claudius konnte im Laufduelle den Angriff aber nicht unterbinden und wollte, sich seiner Situation als letzter Mann bewusst,  kurz vor dem Abpfiff keinen Platzverweis riskieren. Mit dem 1:3 endete anschließend die Partie.

 

 

Fazit: Auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Saalfeld konnten wir uns, in einem kampfbetonten Spiel, erfolgreich durchsetzten. Allerdings müssen wir erst wieder in die Form der Hinrunde finden, um auch die bevorstehenden Herausforderungen zu meistern. Am kommenden Samstag empfangen wir im Derby den VfB Oberweimar um 10:30 auf der Asche im Wimaria-Stadion.

 


Quelle: CB

Fotos vom Spiel


Zurück