FC Empor Weimar 06 e.V.

D-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga, 17.ST (2018/2019)

FC Empor Weimar 06   TSV Zollhaus
FC Empor Weimar 06 18 : 0 TSV Zollhaus
(8 : 0)
D-Junioren   ::   Kreisoberliga   ::   17.ST   ::   02.06.2019 (12:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

5x Leon Urland, 4x Anton Regenhardt, 3x Carlo Kobelt, 3x Lennox Reinhardt, Lord Nzeyap Feugang, Aaron Gutermann, Valentin Hofmann

Assists

4x Carlo Kobelt, 4x Lennox Reinhardt, 3x Lord Nzeyap Feugang, 2x Aaron Gutermann, Cedric Hedt, Max Mueller, Anton Regenhardt, Leon Urland, Valentin Hofmann

Zuschauer

25628

D1 in Torlaune und nun KOL Titel zum greifen nah

Zum letzen Meisterschaftsheimspiel trafen wir diesmal bei tropisch heißen Temperaturen auf das Team vom TSV Zollhaus. Nach dem letzten Spiel waren wir gewarnt und wollten diesmal auch gegen Gegner des unteren Tabellendrittels Laufbereitschaft, Kampfgeist und Spielfreude zeigen. Leider konnten Shawn und Andrej heute das Team nicht unterstützten.
 
Wir starteten perfekt und gingen mit einem tollen Spielzug über fast die gesamte Mannschaft mit 1:0 durch Anton in Führung. Kurze Zeit später konnte erneut Anton auf 2:0 erhöhen. Danach versuchten wir zuoft mit Distanzschüssen zum Torerfolg zu kommen, bevor wir uns wieder mehr auf Kombinationsfußball besannen. Besonders Carlo und Lord versuchten nun über die Flügel mit Doppelpässen den im Zentrum eng stehenden Gegner auszuspielen. Das gelang mit zunehmender Spieldauer immer besser.
Wir zeigten immer mehr Spielfreude. Hier ist zum Beispiel der schöne Spielzug über Lord und Lennox zu nennen. Lennox machte heute ein gutes Spiel auf der linken Seite, war sehr agil und schoß insgesamt auch 3 schöne Tore. Im Laufe der ersten Hälfte wechselten wir dann Valle für Aaron der seine Einwechslung auch mit einem sehenwerten Treffer nach Flanke Lennox und Direktabnahme, krönte. Leider verletzte sich Valle in dieser Situation durch den Gegnerischen Spieler aber stark. Diagnose Bänderanriss! Die Mannschaft wird ihn gerade in den beiden letzten Spielen ( Pokal und Meisterschaft ) schmerzlich vermissen und wünscht Ihm schnelle Genessung.
 
Mit insgesamt 8 Treffern ging es in die Pause.
 
In der zweiten Hälfte setzten wir auf Leon im Sturm. Das zeigte sich schnell als Glücksgriff denn er hatte heute eine Nase für die richtigen Räume und schnelle Torabschlüsse und machte insgesamt 5 Tore in der zweiten Hälfte. Diesmal ließen wir auch in der zweiten Hälfte nicht nach und setzten einen Nadelstich nach dem anderen. Alle kämpften trotz der Temparaturen um jeden Ball. Gerade aus der Abwehr heraus machten wir heute sehr viel richtig und blieben immer aktiv in der Spieleröffnung. Deshalb ein Extralob an Cedric,Lord, Max und Bendix. Sie waren die Grundlage für alle Offensivaktionen. Am Ende konnten wir 18 Tore schießen und das Ergebniss hätte durchaus noch höher ausfallen können. 
 
Mit diesem Sieg haben wir nun im letzten Spiel in Saalfeld alles selbst in der Hand und können mit einem Sieg den Kreisoberliga Titel Mittelthüringens holen. Alle sind heiß darauf, aber vorher kämpfen wir im Pokalfinale am Pfingsmontag gegen Arnstadt um den Kreispokaltitel. 

 


Fotos vom Spiel