FC Empor Weimar 06 e.V.

E-Junioren : Spielbericht Kreisliga, Staffel 1, 12.ST (2021/2022)

FC Empor Weimar 06   Ilmtal Zottelstedt II
FC Empor Weimar 06 3 : 4 Ilmtal Zottelstedt II
(0 : 0)
E-Junioren   ::   Kreisliga, Staffel 1   ::   12.ST   ::   30.04.2022 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x David Schönig, Jeremy Taylor Reißland

Assists

Miko Genßler

Torfolge

1:0 (31.min) - Jeremy Taylor Reißland
2:0 (35.min) - David Schönig
2:1 (42.min) - Ilmtal Zottelstedt II
3:1 (44.min) - David Schönig (Miko Genßler)
3:2 (45.min) - Ilmtal Zottelstedt II
3:3 (48.min) - Ilmtal Zottelstedt II
3:4 (50.min) - Ilmtal Zottelstedt II

Starke Leistung mit Pech und Luftmangel verbunden

An diesem drückend warmen Samstagvormittag ging es gegen den 5. Tabellenplatz, SG FSV Ilmtal Zottelstedt, ran. 

 

Nach der Osterferienruhe konnten unsere E-Junioren Jungs mal wieder zeigen, was sie drauf haben. Nach einer ordentlichen Erwärmung sind die ersten Schweißperlen schon gelafuen und nach der Besprechung in der Kabine ging es dann auch schon los. Die ersten SPielminuten waren durch unser starkes Auftreten und unsere Laufkraft bestimmt. So hatten die Emporianer gleich in der 1. Minute hatte Jerry die erste Chance, die leider vertan war. Nach weiteren starken Aktionen kam in der 13. Minute nach einem langen Pass von Jerry Leon nicht ganz an den Ball und er rollte ins Aus. Drei Minuten später, also in der 16. Minute, hatte unser Doppeltorschütze David einen Pass zu Konrad gespielt, der Schuss allerdings verfehlte leider das Tor. 

 

So gingen wir in die Halbzeitpause, ein bisschen Luft und Wasser schnappen, ein paar motivierende Worte aufschnappen und dann ging es nach 10 Minuten Pause in die zweite Halbzeit.

 

Die Kampfkraft der Emporianer war nochmal verstärkt aufgewacht und so konnte Jerry in der 31. Minute bei einer wirren Torsituation die Pille in das gegnerische Tor versenken. Gleich vier Minuten später (35. MInute) konnte David den Spielstand auf 2:0 erhöhen. Dann kriegten wir in der 42. Minute nch einem Konter unser erstes Gegentor, was den Kampfgeist allerdings nicht erstickte. So konnte dann zwei Minuten später (44. Minute) durch David, nach einem schönen Pass von Miko auf 3:1 erhöht werden. Dann ging den Emporianern aber leider die Luft aus und so passierten in der 45, 48 und 50 Minuten drei Kontertore , bevor das Spiel abgepfiffen und die Jungs und die Trainer mit leicht hängenden Köpfen vom Platz gingen.

 

Allen in Allem war es ein erfolgreiches Spiel für die Emporianer mit schönen Pässen, Torschüssen (die leider nicht das Tor fanden) und etlichen weiteren schönen Spielaktonen. Die Köpfe können aber nicht lange hängen bleiben, da es nächste Woche gegen den nächsten starken Gegener, SG SV Fortuna Frankendorf 1., bei uns auf dem wunderschönen Wimariastadion rangeht. 


Fotos vom Spiel